Offene Kirchen in der Region

Die rund 160 Kirchen und Kapellen des evangelischen Kirchenkreises Wittenberg gehören zu den 4031 Kirchen der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (EKM), die wiederum fast ein Viertel der 22.000 evangelischen Kirchengebäude in Deutschland ausmachen.

95 Prozent der EKM-Kirchen sind nicht verlässlich geöffnet, sondern nur bei Gottesdiensten und Konzerten frei zugänglich. Eine Initiative der EKM-Landesbischöfin Ilse Junkermann zum Reformationsjubiläum 2017 wirbt für mehr offene Kirchen.

Dank ehrenamtlichen Engagements gibt es im Kirchenkreis Wittenberg bereits mehrere offene Kirchen, die auch außerhalb von Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen zum Besuch, zum Schauen und Verweilen einladen.

Seien Sie herzlich willkommen und treten Sie ein. Und sollten Sie an eine geschlossene Kirchentür kommen, fassen Sie sich ein Herz und klingeln am Pfarrhaus oder rufen die angeschlagene Telefonnummer an - oft findet sich jemand in der Nähe, der Ihnen aufschließt.

Fehlt hier eine Kirche, die offen ist? Die Reformationsbeauftragte nimmt gerne weitere Kirchen in die Liste auf und freut sich über eine Mail oder einen Anruf (zum Kontakt).