Katharina Körting | 12.06.2017

Jeden Mittwoch 20:17 Uhr in der Stadtkirche zu Wittenberg mit Gastpredigten - danach Umtrunk im Zelt!

Die Gastpredigten werden vom 31. Mai bis 25. Oktober 2017 jeweils mittwochs um 20:17 in der Stadtkirche zu Wittenberg gehalten. Während der Weltausstellung Reformation orientiert sich das Thema an der jeweiligen Themenwoche. Die sieben Wochen im Anschluss rücken, Martin Luthers Rechtfertigungslehre des "Solus Christus" aufgreifend (vgl. v. a. S. 48 ff.), verschiedene Aspekte Jesu ins Zentrum, bevor das Jubiläumsjahr dann am 31.10.2017 seinen festlichen Abschluss findet.

Hier berichtet Radio SAW: 

"Es ist gut, dass wir ein ökumenisches Zeichen setzen - mitten in Wittenberg in der Mutterkirche der Reformation", sagt Superintendent Christian Beuchel, der die ökumenische Projektgruppe ins Leben gerufen hat.

Nach dem Gottesdienst: Umtrunk im Kirchenkreis-Zelt

Die Themengottesdienste sind mit jeweils rund 100 Teilnehmenden gut besucht. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu Nachgespräch und Getränk im Zelt neben der Stadtkirche. Verzehr ist frei, Spenden sind willkommen. Der Erlös des Zelts geht an die Diakonie Mitteldeutschland. Das Zelt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Ev. Kirchenkreises Wittenberg und der Paul Gerhardt Diakonie-Stiftung und wird unterstützt von der Diakonie Deutschland.

Predigende aus Wissenschaft, Umweltschutz, Menschenrechtsarbeit u. a.

Die Gastpredigenden kommen aus beruflichen Schwerpunkten wie Wissenschaft, Umweltschutz, Menschenrechtsarbeit, Theologie u. a. "So ein Projekt können wir nur auf die Beine stellen, weil die Ökumene in Wittenberg traditionell konstruktiv und vertrauensvoll zusammenwirkt", meint der Superintendent. Die Liturgie gestaltet sich angelehnt an den Ritus der überkonfessionellen christlichen Gemeinschaft Iona (Schottland).

Die Ökumenischen Themengottesdienste 2017 in der Stadtkirche Wittenberg um 20:17 Uhr


Datum Thema Predigt
31.05.2017 Europa Katrin Hatzinger, Leiterin EKD-Büros Brüssel
07.06.2017 Ökumene Gerhard Feige, Bischof Bistum Magdeburg
14.06.2017 Bildung Michael Domsgen, Professor für Ev. Religionspädagogik Uni Halle
21.06.2017 Gerechtigkeit Joachim Lenz, Direktor Berliner Stadtmission
28.06.2017 Wirtschaft, Arbeit, Soziales Ulrich Lilie Präsident der Diakonie Deutschland
05.07.2017 Interreligiöser Dialog Wilhelm Richebächer, Professor für interkulturelle Theologie FH Hermannsburg
12.07.2017 Frieden Friedrich von Kymmel, Militärpfarrer
19.07.2017 Spiritualität Brigitte Seifert, Pfarrerin und Leiterin Haus der Stille Drübeck
26.07.2017 Menschenrechte Wolfgang Boguslawski, Open Doors Deutschland e.V.
02.08.2017 Eine Welt Rev. Dr. Fritz Traugott Kristbergs, Lettische Kirche in Kanada
09.08.2017 Familie, Lebensformen, Gender Horst Gorski, EKD-Vizepräsident
16.08.2017 Bibel und Bild Walter Martin Rehahn, Dozent für Kunstgeschichte
23.08.2017 Medien Pfr Andreas Beuchel, bis 2017 Rundfunkbeauftragter beim MDR, jetzt Superintendent in Meißen
30.08.2017 Bewahrung d. Schöpfung Ernst Paul Dörfler, "Elbepapst"
06.09.2017 Botschaften 2017 Ellen Ueberschär, Generalsekretärin Deutscher Ev. Kirchentag (DEKT)
13.09.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - das Wort Matthias Schollmeyer, Pfarrer in Zahna
20.09.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - der Jude Christian Beuchel, Superintendent
27.09.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - der Freund Brigitte Neumeister, Pastorin der Baptistengemeinde Wittenberg
04.10.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - der Fußwäscher Albrecht Henning, Pfarrer in Krina
11.10.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - das Opfer Pastor Theo Schneider, Landeskirchliche Gemeinschaft Wittenberg
18.10.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - der Retter Markus Lorek, Pfarrer der katholischen Gemeinde in Wittenberg
25.10.2017 Jesus DER UNBEKANNTE - der Ewige Hannah Kasparick, Direktorin Ev. Predigerseminar Wittenberg


Alle Gottesdienste sind öffentlich. Jede und jeder Interessierte oder auch Neugierige ist herzlich willkommen - unabhängig von der jeweiligen Nähe oder Distanz zu kirchlichen Institutionen, Reformationsjubiläum oder religiösen Dogmen.

Treten Sie ein!

Postkartenfoto: Lucas Cranach d.Ä., Ausschnitt aus der Predella des Altars der Stadtkirche Wittenberg, © jmp-bildagentur, J. M. Pietsch, mit freundlicher Genehmigung der Stadtkirchengemeinde
Design: Krosch Design



Veranstaltungskalender
Losung vom 23.09.2017
Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? In seiner Liebe hat er uns dazu vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus nach dem Wohlgefallen seines Willens, zum Lob seiner herrlichen Gnade.
Psalm 8,5 Epheser 1,4-6

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen